Sie haben einen Trauerfall...

Was nun?

Was nun?

Stirbt ein Angehöriger zuhause, sind folgende Dinge zu tun:

  1. Rufen Sie bitte den Hausarzt oder einen Notarzt um den Tod feststellen zu lassen.
  2. Dieser stellt den „Totenschein“ aus.
    (Bei Eintritt des Todes im Krankenhaus oder Pflegeheim, wird dies von der jeweiligen Verwaltung veranlasst! Hier müssen sie nichts tun!)
  3. Rufen sie uns bitte sofort an, wenn der Totenschein vom Arzt ausgefüllt vorliegt!
  4. Wir besprechen nun mit Ihnen die nächsten Schritte.
Persönliches Gespräch

Persönliches Gespräch

Wir vereinbaren mit Ihnen einen Zeitpunkt für ein persönliches Gespräch, bei dem wir in Ruhe u.a. folgende Dinge mit Ihnen besprechen:

  • Die Art der von Ihnen gewünschten Bestattung
  • Die Wahl der Grabstätte und deren Erwerb
  • Die Organisation der Trauerfeier
  • Traueranzeigen und Trauer
  • Drucksachen
  • Den Blumenschmuck
  • Die Musik zur Trauerfeier
  • Die Dekoration zur Trauerfeier
Formalitäten

Formalitäten

Damit wir die zahlreichen Formalitäten für Sie erledigen können, überlassen sie uns bitte folgende Dokumente:

  • Geburtsurkunde (bei ledigen Personen)
  • Stammbuch und Heiratsurkunde
    (bei verheirateten Personen)
  • Sterbeurkunde und Heiratsurkunde des Ehepartners
    (bei verwitweten Personen)
  • Scheidungsurteil und Heiratsurkunde
    (bei geschiedenen Personen)
  • Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen
  • Krankenversichertenkarte des Verstorbenen
  • Rentenunterlagen
  • Lebensversicherungspolicen
  • Graburkunde (falls vorhanden)